Lebenshilfe Detmold e. V.
Foto: Wegweiser

Der Grüne Bereich

Die Lebenshilfe Detmold e.V. bewirtschaftet eine Gesamtfläche von ca. 28 ha. Davon werden auf dem Gut Johannettental ca. 13 ha (Obstbau), auf dem Lohmannshof ca. 14 ha (Obst– und Gemüseanbau) und auf dem Stöltinghof ca. 1 ha (Streuobst mit Grünland und Kompostverarbeitung) bewirtschaftet.

Des Weiteren gehören zu diesem Bereich eine Mosterei, vier Garten- und Landschaftspflegeabteilungen, eine Gartenbauabteilung, die ausschließlich im Freilichtmuseum Detmold die musealen Gärten bewirtschaftet, ein Berufsbildungsbereich (BBB) für den Gartenbau, eine Hauswirtschaftsabteilung und ein Hofladen, in dem die eigen erzeugten und einige Zukaufprodukte direkt vermarktet werden.

In all diesen Abteilungen arbeiten z. Zt. insgesamt 145 Menschen mit geistiger oder psychischer Behinderung, 23 Fachkräfte zur Arbeits- und Berufsförderung (FAB) und vier Bundesfreiwilligendienstleistende.

Die Lebenshilfe Detmold war von 1968 bis 1993 Mitglied beim ökologischen ANOG-Verband und ist seit April 1993 Mitglied des BIOLAND-Verbandes. Somit hat der ökologische Anbau bereits eine sehr lange Tradition in dieser Einrichtung.

Foto: Elstar Apfelbaum auf der Obstplantage

Im Obstbau liegt der Schwerpunkt im Anbau von Tafeläpfeln, Zwetschgen, Erdbeeren, Holunder, Sanddorn und anweiterem Beerenobst. Ein Teil der geernteten Früchte wird über den eigenen Hofladen direkt vermarktet, ein anderer Teil wird in unserer Mosterei zu verschiedenen Bioland-Fruchtsäften und -nektaren, Sirup und Fruchtaufstrichen verarbeitet. Außerdem werden verschiedene Gewürzsoßen als Dienstleistungsauftrag für ein regionales Unternehmen ganzjährig abgefüllt.

 

Die Ausstattung der Mosterei, Foto: Abfüllanlage in der Mostereider ausgelagerten Marmeladenkochküche und der Soßenfüllung entspricht sowohl aus technischer als auch aus hygienischer Sicht dem heutigen Standard.

Die Abteilung Gemüsebau/Hofladen baut Fein- und Grobgemüse, verschiedenste Salate, Kräuter und Kartoffeln im Freiland und unter Folie an. Diese Produkte werden alle im Hofladen direkt vermarktet.

Die Hauswirtschaftsabteilung bewirtschaftet die Kantine und sorgt für die Reinigung der gesamten Räumlichkeiten auf dem Lohmannshof.

In den vier Garten- und Landschaftspflegeabteilungen werden die eigenen Außenflächen der Lebenshilfe Detmold, aber auch weitere gewerbliche und private Grünflächen ganzjährig gepflegt.

Auf dem Stöltinghof werden mit insgesamt z. Zt. 22 Menschen mit Behinderung, die durch ihr herausforderndes Verhalten einer sehr engen Betreuung bedürfen, grobe gärtnerische Pflegetätigkeiten durchgeführt und Brennholz hergestellt.

Im BBB werden die Menschen mit Behinderung nach dem Eingangsverfahren in aller Regel über zwei Jahre ausgebildet und auf den daran anschließenden Arbeitsbereich für eine der genannten Abteilungen des Grünen Bereiches vorbereitet.

Land-Wirtschaft
nach oben